Information rund um das Thema Pflege

Wer pflegebedürftig wird oder wer Angehörige pflegt, steht meist vor hohen menschlichen und organisatorischen Herausforderungen.

Zunächst muss die Pflegestufe beantragt werden, um den Umfang und die Schweregrade der Pflegebedürftigkeit und damit die Ansprüche an die Leistungen der Pflegeversicherung festzustellen. Hierbei arbeiten Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen, Pflegekasse und Hausarzt eng zusammen.

Auch wenn eine Pflegestufe 0 festgelegt wird, können Ansprüche auf Leistungen aus der Sozialhilfe bestehen. Das zuständige Sozialamt wird dies auf Antrag in Abhängigkeit vom persönlichen Einkommen entscheiden.

Eine besondere Situation ist die Pflege demenzkranker Patienten in jedem Stadium der Erkrankung. Bei Sorgen und Fragen zu diesem Thema hilft Ihnen das Team der Cura Vitalis gerne weiter.

Demenz in der Pflege

 

Cura Vitalis spezialisiert sich in dementengerechter Betreuung

Aufgrund der demographischen Entwicklung kann festgestellt werden, dass insbesondere im Bereich der Versorgungssysteme für pflegebedürftige alte Menschen sich der Bereich der Betreuung neuen Herausforderungen stellen muss.

 

mehr

Infobroschüre Heimplatzfinanzierung

Der Landkreis Cloppenburg informiert in einer eigenen Broschüre. 
Hilfe zur Pflege - Informationen zum Antrag auf Übernahme ungedeckter Heimpflegekosten nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII). Stand Juni 2014. Der Ratgeber beinhaltet allgemeine Informationen, unter welchen Umständen der Sozialhilfeträger ungedeckte Kosten für die Pflege in Alten- und Pflegeheimen übernimmt und was bei der Antragstellung zu beachten ist.

Bitte hier zum Download.